FriesenteamExcalibur
Wir über uns
Unsere Freunde
Veranstaltungen
2008
2009
2010
St.Georgi Traunstein
Kreuzritt Scheyern
Neunburg vorm Wald
Ansbacher Rokokofest
IN Herzogsfest
Hist.Festz. Wolnzach
Schloss Schleißheim
Nördlingen
2011
2012
2013
2014
News
Referenzen
Sponsoren
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Forum
Impressum
Sitemap


St. Georgi-Ritt in Traunstein




Unsere Anreise legten wir schon auf den Ostersonntag und wir hatten, was das Wetter betraf, die schlimmsten Befürchtungen. Unsere Pferde waren auf Gut Ising untergebracht und wir nutzten natürlich die Gelegenheit Abends in der großen Reithalle die Pferde noch ein wenig zu bewegen.

Früh morgens machten wir uns auf den Weg nach Traunstein und bei der Ankunft an der Chiemgauhalle waren wir von der Vielzahl der Pferdetransporter überrascht. Hier konnten wir unsere Pferde und auch uns selber für den Festzug fertig machen.

Die Dauer des Festzuges war ca. 2 1/2 Stunden lang und mit viel Glück konnten wir diesen Tag ohne Regen, dafür aber mit ein klein bisschen Sonne abschließen.

Es war als Saisonbeginn für uns eine tolle Veranstaltung und wir hatten wie immer viel Spaß dabei.

Ein herzliches Vergelt's Gott an den St.-Georgi-Verein in Traunstein für die herzliche Einladung und die gute Organisation des Festzuges.

***************************************************************************

Presse:

Ungeachtet der nicht gerade frühlingshaften Witterung war der traditonelle Georgiritt ein voller Erfolg. Die zahlreichen Reiter zogen mit festlich geschmückten Pferden und prächtig dekorierten Wagen mit den historischen Gruppen und Musikkapellen in einem langen, bunten Festzug vom Traunsteiner Stadtplatz zum Ettendorfer Kircherl. Es war wieder das gewohnte farbenfrohe Historienspiel, lebendiges Brauchtum und Bekenntnis zum christlichen Glauben zugleich.

In ihren bunten mittelalterlichen Kostümen trafen sich die Ritter, Burgfräulein und Landsknechte mit ihrer neuen Standarte, mit den Bauern mit ihren fein geschmückten Pferden und mit dem "Stadtvolk" der Reit- und Fahrvereine zum prunkvollen, uralten Georgiritt. In der geistlichen Gruppe ritten die Bruderschaft und die römischen Legionäre mit, von denen einer unfreiwillig absitzen musste.

Am Ettendorfer Kircherl hoch über der Stadt wurden Ross und Reiter nach alter Tradition gesegnet. Das jährliche Großereignis am Ostermontag ist eine Mischung aus farbenfrohem Historienspiel, lebendigem Brauchtum und einem tiefen Bekenntnis zum christlichen Glauben.

Der Traunsteiner Georgiritt hat seinem Namen als eine der schönsten und größten Pferdewallfahrten Altbayerns wieder einmal alle Ehre gemacht. Der Umritt gilt deshalb zurecht nicht nur als Markenzeichen der Stadt Traunstein, sondern ist er auch der schönste Feiertag des gesamten Chiemgaus.

451 Rösser beteiligten sich am gestrigen Ostermontag beim Traunsteiner Georgiritt hinauf zum Ettendorfer Kircherl. Damit wurde das Rekordergebnis vom Vorjahr mit 476 Pferden verfehlt. Wegen der kühlen Temperaturen kamen auch nicht so viele Zuschauer wie vor einem Jahr - dennoch waren einige tausend an den Straßenrändern der Innenstadt und auf dem Hügel in Ettendorf.

www.rosenheim24.de

www.festei.de

***********************************************************************
Teilnehmer:

Manuela Ehrnsperger - Merlin
Chris Falke - Xander
Nicole Weps - Marinus
Gabi Hartl - Viktoria
Mike Hartl und Laura - Dusty


Fotos